Heimat 55411

alternative sichtweisen auf bingen am rhein & umgebung

dsc_0275

Bingerbrück, Stromberger Straße / Ecke Koblenzer Straße

1 Kommentar

  1. Lieber Herr Lebek,

    ich habe mir einige Fotos von Bingerbrück angesehen und muß Sie insoweit enttäuschen, dass weder die Historische Gesellschaft Bingen, deren Mitglied ich ebenfalls bin, noch das Stadtarchiv über die Bildrechte verfügen. Zumindest die meisten Bingerbrücker Fotos ab 1949 sind mit großer Wahrscheinlichkeit von dem Bingerbrücker Fotografen Josef Schmitt aufgenommen worden. Josef Schmitt hatte bis zu seinem Tod alles fotografiert, was in Bingerbrück geschehen ist. Hochzeiten, Kommunionen, Konfirmationen, Straßen, Gebäude, Unfälle und sogar Passfotos u.v.m. .

    Josef Schmitt war Ehrenmitglied unseres Vereines und hat uns seine sämtlichen Fotos mit Negativen und Eigentumsrechten zur alleinigen Nutzung überlassen. Ich könnte jedes Foto mit den vorliegenden Fotos von Josef Schmitt abprüfen und Ihnen dann jeweils eine Zustimmung im Namen des Heimatvereins Bingerbrück geben. Das wird nicht in Ihrem Sinne sein und somit bitte ich Sie mir einen brauchbaren Vorschlag zu unterbreiten. Ihrem Blog habe ich entnommen, dass Sie bei eigenen Bildern großen Wert auf Anerkennung der Eigentumsrechte legen.
    Ich nehme an, dass Ihr Großvater Heinrich Lebek war , der auch im Heimatverein Bingerbrück einige Artikel in den „Bingerbrücker und Rupertsberger Geschichte(n)“ veröffentlicht hat.
    Ansonsten alles Gute für 2018 und einen guten Rutsch….

    Mit freundlichen Grüßen
    Carl Woog
    Heimatverein Bingerbrück e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Heimat 55411

Theme von Anders NorénHoch ↑